Offizielle Partner von ferienhausmalta.net

 
 
 
Sie befinden sich hier: Startseite »

Tauchen auf Malta

Zur Zeit sind 266 Ferienhäuser buchbar.

 

Tauchen auf Malta

Malta war lange Zeit ein Geheimtipp unter Tauchern. Heute haben viele das maltesische Archipel um Malta herum für sich entdeckt. Eine Unterwasserwelt, wie man sie sich nur erträumen kann. Sichtweiten von bis 50m auch in 30m Tiefe sind hier ohne Weiteres möglich. Zudem haben auch Anfänger die Chance, das Tauchen zu erlernen. Fortgeschrittene und Profis haben zig Möglichkeiten die spannende Unterwasserwelt zu erkunden.

Die beste Zeit zum Tauchen liegt zwischen April und September, denn dann sind die Wassertemperaturen noch sehr angenehm. Getaucht werden kann allerdings das gesamte Jahr über. In den Wintermonaten jedoch muss man mit Wassertemperaturen um die 13 Grad rechnen, was dann doch eher etwas für die Härteren und den Tauchern sein dürfte.

Es gibt viel zu entdecken
Die Gewässer am maltesischen Archipel gehören zu den klarsten auf der ganzen Welt. Kein Wunder also, dass man hier auch in Tiefen um die 30m noch eine tolle Sicht hat. 50M sind wie schon erwähnt keine Seltenheit. Zu entdecken gibt es hier sehr viel. Man kann in verwickelten Unterwasserhöhlen tauchen oder auch entlang der felsigen Küste. Wracks aus Kriegszeiten sind inzwischen für zahlreiche Meeresbewohner zu einem neuen Zuhause geworden. Sie bilden die Grundlage für neue Riffs. Es ist nicht selten, dass man in der Unterwasserwelt auch auf archäologische Funde stößt.

Diese dürfen selbstverständlich nicht einbehalten werden. Der Codex unter den Tauchern ist bekannt. Findet man Stücke aus vorgeschichtlichen Zeiten, dann sind diese den Behörden zu übergeben. Die bunte Tierwelt dürfte vor allem für Anfänger atemberaubend sein. Man trifft auf Stachelmakrelen, verschiedene Brassenarten, Kraken, Tintenfische, fliegende Fische, Knurrhähne, Stachelrochen, Schattenfische, Dorsche, Meerbarben, Papageienfische und hin und wieder eine Muräne. Die felsigen Strukturen der Unterwasserküste bieten auch Aalen ideale Lebensbedingungen, doch zu sehen sind sie fast nur bei Nachttauchgängen. Größere Raubfische bekommt eher selten zu sehen. In den Wintermonaten jedoch steigt die Chance, denn dann kommen auch solche Fische in Küstennähe, um in die etwas wärmeren Gewässer zu gelangen.

Tauchen lernen auf Malta
Wer die Unterwasserwelt nur aus dem TV kennt, der kann auf Malta in einer Tauchschule lernen, wie man dieses faszinierende Gebiet live erleben kann. Auf Malta gibt es zahlreiche Tauchzentren, die auch eine Tauchschule haben. Mit einer über 30jährigen Erfahrung begibt man sich in professionelle Hände und man muss sich um die Ausrüstung keine Gedanken machen. Das wird von den Schulen gestellt. In den meisten Schulen kann man unter anderem den international anerkannten Tauchschein PADI erwerben. Die ruhigen Gewässer ohne Strömungen und Gezeiten sind ein idealer Ort, um das Tauchen zu erlernen.

Tauchschulen auf Malta und Gozo:

Malta Sliema und St.Julians
Cresta Diving Center; Divewise Services Ltd; Neptune Dive Center und Dive Shack.

Malta St.Paul’s Bay
Dive Deep Blue; Maltaqua Ltd und Octopus Garden

Gozo Xewkija und Zebbuk
Frankie’s Gozo diving Center und Atlantis Diving Center

 
Informationen bewerten: 1/52/53/54/55/5
 
 

Hinterlasse einen Kommentar zu:
Tauchen auf Malta

* Pflichtfeld - Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Suche

Wetter in Valletta

Wolkig
Wolkig
21°C
Gefühlte Temperatur: 21°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 88%
Wind: 3 m/s SO
Böen: 3 m/s
Sonnenaufgang: 07:07
Sonnenuntergang: 18:28
 

Stimmen Sie ab

Jetzt Facebook-Fan werden